Biografie

Heino

Heino ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Schlager- und Volkslied-Sänger Deutschlands. Seit 1961 stand er auf der Bühne und hat im Laufe seiner Karriere über 50 Millionen Platten verkauft. Seine Tourneen führten ihn rund um den Globus, bis Heino im Oktober 2005 seine Abschiedstournee antrat. Zu seinen populärsten Hits zählen Titel wie "Wir lieben die Stürme" oder "Blau blüht der Enzian". Heinos stimmliches Markenzeichen ist seine tiefe Stimme, äußerlich macht er sich durch eine dunkle Sonnenbrille kenntlich, die er seit einer Augenerkrankung trägt...
Heino wurde am 13. Dezember 1938 in Düsseldorf als Sohn des Zahnarztes Heinz Georg Kramm geboren.

Heino, mit bürgerlichem Namen Heinz Georg Kramm, lebte, nachdem sein Vater 1941 im Krieg gefallen war, mit seiner Mutter Franziska und seiner älteren Schwester Hannelore bis 1945 in Pommern. Bereits als kleiner Junge bewies Heino Talent zum Singen. Nach dem Schulabschluss begann er eine Lehre als Bäcker und Konditor. Nach seiner Berufsausbildung arbeitete er als Bäcker und Versicherungsmakler. Ende der fünfziger Jahre gründete Heino die Band "Okay Singers".

Der Erfolg stellte sich aber noch nicht ein. Bei einer Modenschau wurde Heino entdeckt und systematisch zum Star aufgebaut. Songschreiber Erich Becht und Texter Wolfgang Neukirchen waren in den folgenden Jahren für viele Songs von Heino verantwortlich. Der blonde Sänger mit der Sonnenbrille wurde Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre berühmt, als er mit Songs wie "Wir lieben die Stürme", "Die Sonne von Mexiko", "In einer Bar in Mexiko", "Blau blüht der Enzian", "Tampico" und "Edelweiß" auftrat. Im Jahr 1965 heiratete Heino seine zweite Frau Lilo.

Der Sänger verkaufte Millionen von Singles und bekam von seiner Schallplattenfirma den "Goldenen Electrola-Hund" für eine Million verkaufter Singles im Jahr 1970. Auch als Schauspieler trat Heino an die Öffentlichkeit. Im Jahr 1973 war er im österreichischen Film "Blau blüht der Enzian" zu sehen. Außerdem saß er in Österreich in der Jury zur Wahl der "Miss Austria". Dabei lernte er seine spätere Frau, Prinzessin Hannelore von Auersperg, kennen. Im Jahr 1975 wurde Heino mit seiner ersten "Platin-Platte" für 1,5 Millionen verkaufter LPs/MCs der Serie "Heino - Seine großen Erfolge" ausgezeichnet.

Unter dem wachsenden beruflichen Erfolg ging Heinos Privatleben in die Brüche und die Ehe mit Lilo wurde 1978 geschieden. Am 4. April 1979 heiratete er Hannelore von Auersperg. Über die 1980er und 1990er Jahre hinweg blieb Heino einer der erfolgreichsten deutschen Interpreten und verkaufte zig Millionen Schallplatten. Er erhielt 1980 die "Hermann-Löns-Medaille" in Platin, den "Goldenen Löwen" von Radio Luxemburg, die vierte "Goldene Europa" und einen "Bambi". 1998 feierte Heino mit seinem 60. Geburtstag auch sein 45-jähriges Bühnenjubiläum.

Er blickt dabei auf über 50 Millionen verkaufte Tonträger zurück, auf ein Repertoire von mehr als 1.000 Liedern und internationale Konzerte in USA, Afrika, Australien oder Kanada. Traurige Schlagzeilen machte er Ende 2003, als bekannt wurde, dass sich seine Tochter das Leben nahm. Am 22. Oktober 2005 trat Heino seine Abschiedstournee durch Deutschland an, was ihn aber nicht davon abhält, gelegentlich im Fernsehen aufzutreten.

NameHeinz Georg Kramm

AliasHeino

Geboren am13.12.1938

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortDüsseldorf (D).