Biografie

Heinz Czechowski

Der deutsche Schriftsteller. Sein Werk wurde nachhaltig durch die Zerstörung seiner Heimatstadt Dresden geprägt, die er im Alter von zehn Jahren miterlebte. Er debütierte 1961 mit Gedichten, veröffentlichte u. a. "Was mich betrifft" (Lyrik, 1981), "Nachtspur" (Lyrik, 1993), "Das offene Geheimnis" (1999), "Die Zeit steht still" (2000), "Einmischungen" (Schriften, 2001). 2006 veröffentlichte er seine Autobiografie unter dem Titel "Die Pole der Erinnerung". Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: Heinrich Heine-Preis und Heinrich Mann-Preis (DDR), 1990/91 Stadtschreiber von Bergen-Enkheim, 1998 von Dresden, 1996 Hans-Erich-Nossack-Preis des BDI, 2001 Brüder-Grimm-Preis.

NameHeinz Czechowski

Geboren am07.02.1935

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortDresden

Verstorben am21.10.2009

TodesortFrankfurt/M.