Biografie

Hans-Jürgen Schatz

Der deutsche Schauspieler. Er debütierte 1977 in "Maxim Gorki ein Leben!" an der Akademie der Künste, Berlin. Weitere Theaterengagements an verschiedenen Berliner Theatern, in München, Hamburg und Köln, 1978 erste Filmrolle in "Flamme empor"; zahlreiche weitere Film- und Fernsehrollen, u. a. in "Goldene Zeiten", "Heimat", "Die weiße Rose", "Derrick", "Schwarzwaldklinik", "Der Fahnder" (90 Folgen) und "Salto Postale"/"Salto Kommunale" (50 Folgen). Seit 1989 zahlreiche Auftritte mit Lesungen und in Konzerten sowie Literatur-Einspielungen. Er schrieb u. a. zusammen mit F. Bohnet die Lustspiele "Die Hausdame" und "Morgenstund' hat Gold im Mund". Auszeichnungen u. a.: Preis der deutschen Schallplattenkritik, Deutscher Schallplattenpreis "Echo Klassik".

NameHans-Jürgen Schatz

Geboren am10.10.1958

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortBerlin