Biografie

Hans-Joachim Queisser

Der deutsche Physiker. Prof., Dr. rer. nat., Dr. h. c., er war 1971 bis 1998 Direktor des Max-Planck-Instituts für Festkörperforschung in Stuttgart, 1978 bis 2002 im Aufsichtsrat der Robert Bosch GmbH. Spezielle Arbeitsgebiete: Festkörperphysik, Halbleiter, Patente in der Halbleitertechnologie. Schrieb u. a.: "Kristallene Krisen" (1985). Auszeichnungen u. a.: 1985 Medaille für Naturwissenschaftliche Publizistik, 1989 Ehrensenator der Universität Ulm, 1991 Ehrendoktor der Technischen Universität Berlin, 1992 der Universität Duisburg.

NameHans-Joachim Queisser

Geboren am06.07.1931

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortBerlin