Biografie

Hans Freyer

NameHans Freyer

Geboren am31.07.1887

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortLeipzig

Verstorben am18.01.1969

TodesortWiesbaden

Hans Freyer

Der deutsche Philosoph und Soziologe gilt als Begründer der Leipziger Schule. Er entwarf eine Grundlegung der Soziologie als Lehre von den konkreten Sozialstrukturen. Der Professor in Leipzig, München und Ankara verband dabei Politik, Wirtschaft und Philosophie zu einer universalgeschichtlichen konservativen Anschauung. Freyer, der auch Historiker war, folgte in seiner Theorie dem Neuhegelianismus. Zu seinen Hauptwerken zählen folgende Titel: "Theorie des objektiven Geistes" (1923), "Der Staat" (1925), "Einleitung in die Soziologie" (1931), "Weltgeschichte Europa" (2 Bde., 1945) und "Schwelle der Zeiten" (1965).

NameHans Freyer

Geboren am31.07.1887

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortLeipzig

Verstorben am18.01.1969

TodesortWiesbaden

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html