Biografie

Hanns Cibulka

Der deutsche Schriftsteller. Er war u. a. berühmt für seine Werke "Am Brückenheer", "Zwischen Kindheit und Wende" und "Märzlicht". Bis 1953 leitete er die Bibliothek in Gotha. Seine Werke umfassen hauptsächlich Gedichtbände, er verarbeitete aber auch die Vertreibung seiner Familie oder andere persönliche Vorkommnisse. Weitere Werke u. a.: "Der Rebstock", Auswahl "Losgesprochen". Berichte und Tagebücher: "Swantow" (1982), "Seedorn" (1985), "Nachtwache" (1989); auch Übersetzungen. Er erhielt u. a. den Johannes-R.-Becher-Preis und den Erwin-Strittmatter-Preis.

NameHanns Cibulka

Geboren am20.09.1920

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortJägerndorf

Verstorben am20.06.2004

TodesortGotha