Biografie

Hanna Ahrens

Die deutsche Schriftstellerin. Pastorin. 1971 bis 1978 war sie als Missionarin in Papua-Neuguinea, später als Referentin in der Landfrauenarbeit, bei Frühstückstreffen, Gemeindeversammlungen und als Pastorin auf Kreuzfahrtschiffen tätig. Buchveröffentlichungen u. a.: "Jesus, mein Bruder" (1978), "Schenk mir einen Regenbogen" (8. A. 1995), "Feste, die vom Himmel fallen" (5. A. 1995), "Worte, die den Tag verändern" (7. A. 1996), "Die kleinen Hindernisse" (5. A. 1996), "Und manchmal liegt im Abschied ein Geschenk" (4. A. 1995), "Augenblicke des Glücks" (5. A. 1996), "So ist das Leben" (2. A. 1996), "Ich möchte über meinen Schatten springen" (3. A. 1995), "Ein Tag hat viele Gesichter" (1994), "Das Leben leise wieder lernen" (2. A. 1997), "Zum Geburtstag viel Glück" (1998), "Der Geschmack des Himmels" (2000), "Hoffnungszeichen" (2000), "Nachmittagsglück" (2001), "Und dann beginnt etwas Neues" (2002).

NameHanna Ahrens

Geboren am06.09.1938

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortHeiligenhafen