Biografie

Gustav Johannes Wied

Der dänische Schriftsteller. Übte in seinem Leben verschiedene Berufe aus und suchte 1914 freiwillig den Tod. Im Mittelpunkt seines literarischen Schaffens, angesiedelt im bäuerlichen Milieu seiner Heimat, stehen Romane und Erzählungen. Zu den meist epischen Hauptwerken gehören u.a. "Aus jungen Tagen" (dt. 1907), "Die leibhafte Bosheit" (dt. 1901) und "Die Väter haben Herlinge gegessen" (dt. 1909).

NameGustav Johannes Wied

Geboren am06.03.1858

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortHolmegaard bei Nakskov

Verstorben am24.10.1914

TodesortRoskilde, Freitod

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html