Biografie

Günther Patzig

Der deutsche Philosoph. Dr. phil., 1960 bis 1963 Professor für Philosophie an der Universität Hamburg, 1963 bis 1991 (Emeritierung) Professor für Philosophie und Direktor des Philosophischen Seminars an der Universität Göttingen. 1966 bis 1990 Präsident der Akademie der Wissenschaften in Göttingen. Veröffentlichte u. a.: "Die aristotelische Syllogistik" (1959), "Sprache und Logik" (1970), "Ethik ohne Metaphysik" (1971), "Tatsachen, Normen, Sätze" (1980), "Die Rationalität der Moral" (1996), "Gesammelte Schriften I-IV" (1993-96). Auszeichnungen u. a.: 1983 Niedersachsenpreis für Wissenschaft, 2000 Ernst Hellmut Vits-Preis, 2003 Dr. phil. h. c. der Universität Saarbrücken.

NameGünther Patzig

Geboren am28.09.1926

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortKiel

.