Biografie

Gregor Laschen

Der deutsche Literaturwissenschaftler. Seit 1972 unterrichtet er Neuere Deutsche Literatur an der Universität Utrecht. Außerdem arbeitet er in der Kunststiftung "Bahnhof Rolandseck". Publikationen u. a.: "Ankündigung der Hochzeitsnächte" (Prosa, 1967), "Die andere Geschichte der Wolken" (Ged., 1983), "Jammerbugt-Notate" (Ged., (1995), "An die sieben Himmel" (2002), "Leb wohl lila Sommer" (Ged., 2004), "Die Leuchttürme tun was sie können" (Ged., 2004). Herausgeber der Reihe "Poesie der Nachbarn". 1996 erhielt er den Peter Huchel-Preis und 2008 wurde er Stadtschreiber von Rheinsberg.

NameGregor Laschen

Geboren am08.05.1941

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortUeckermünde/Pommern