Biografie

Gion Mathias Cavelty

Der Schweizer Schriftsteller. Er schrieb u. a.: "Quefezit oder Eine Reise im Geigenkoffer" (R., 1997), "ad absurdum oder Eine Reise ins Buchlabyrinth" (R., 1997), "Endlich nicht Leser. Die beste Methode, mit dem Lesen für immer aufzuhören" (2000). Theaterstücke u. a.: "Das verlorene Wort" (Urauff. 1998 im Schauspielhaus Frankfurt/M.), "Der letzte Fall" (Urauff. 2000 im Stadttheater Solothurn). 1997 erhielt er den Ingeborg-Bachmann-Preis.

NameGion Mathias Cavelty

Geboren am04.04.1974

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortChur