Biografie

Roberto Cavalli

Der italienische Modemacher entwickelte am Anfang seiner Karriere diverse Methoden zum Bedrucken von Stoffen, die er erfolgreich an die renommiertesten Modehäuser vertrieb. Später entwarf Roberto Cavalli eigene Kollektionen unter seinem Namen und avancierte mit ihnen zu einem der populärsten Designer der Gegenwart. Seine Vorliebe für Tierfell-Muster wurde bereits zu Beginn der 1970er Jahre deutlich - die sogenannten "Animal-Prints" sind heute sein Markenzeichen. 1994 weitete er seine Kollektion um eine eigene Jeans-Linie aus, 1998 folgte die erste Kollektion der Serie "Just Cavalli". Zudem wurde das Sortiment um die Männerlinie "RC Menswear", um die Kinderkollektion "Angels and Devils" sowie um Schuhe, Accessoires, Unterwäsche, Bademoden, Kosmetik und um Wohnaccessoires erweitert...

Die einflussreichsten Mode-Designer des 20. Jhs.
Roberto Cavalli wurde am 15. November 1940 in Florenz, Italien geboren.

Er wuchs in einer sehr kreativen und künstlerisch aktiven Familie auf, im Besonderen sein Großvater Giuseppe Rossi war ein gefragter und produktiver Maler. Im Alter von 17 Jahren schrieb sich Roberto Cavalli am Kunstinstitut von Florenz ein. Dort spezialisierte er sich auf Motivmalerei auf Stoffe. Mit seinen ersten Kreationen, in denen er Blumenmotive auf Strickwaren anwandte, erreichte Cavalli ersten Erfolg und Aufmerksamkeit. Er suchte stetig nach neuen Verarbeitungs- und Drucktechniken, bis er schließlich eine neuartige Methode zum Bedrucken von Leder erfand und patentieren ließ.

Mit so entstandenen neuen Lederdesigns ging Cavalli nach Paris und präsentierte seine Entwürfe den renommierten Modehäusern Hermès und Pierre Cardin, die zu seinen ersten Kunden wurden. Im Alter von 30 Jahren präsentierte Cavalli 1970 die erste Prêt-à-Porter-Kollektion unter seinem Namen. Die Kollektion wurde zu seinem Durchbruch und Schauen in Florenz und Mailand folgten. Cavalli verarbeitete zunehmend auch bedruckte Jeans und andere mit diversen Details versehene Materialien. Seine Vorliebe für Tierfell-Muster wurde zu dieser Zeit bereits deutlich - die sogenannten "Animal-Prints" sind heute sein Markenzeichen.

Seine erste Boutique eröffnete der Designer 1972 in Saint Tropez an der französischen Riviera. Zu einer seiner ersten prominenten Kundinnen wurde die Schauspielerin Brigitte Bardot, die einen nicht unwesentlichen Teil zur Bekanntmachung Cavallis im französischen Jetset beitrug. In den folgenden Jahren konnte sich die Marke Roberto Cavalli weiter etablieren - das Unternehmen wuchs stetig. 1994 weitete er seine Kollektion um eine eigene Jeans-Linie aus, 1998 folgte die erste Kollektion der Serie "Just Cavalli". Zudem wurde das Sortiment um die Männerlinie "RC Menswear", um die Kinderkollektion "Angels and Devils" sowie um Schuhe, Accessoires, Unterwäsche, Bademoden, Kosmetik und um Wohnaccessoires erweitert.

Im Jahr 2002 eröffnete er seine erste Cafe-Boutique in Florenz, das "Giacosa". Da er auch in diesem Geschäftsfeld unternehmerisches Geschick bewies, folgten weitere Cavalli-Cafes in Mailand. Bei der Verleihung des Medienpreises "Bambi" im Dezember 2006 wurde Roberto Cavalli in der Kategorie "Mode" ausgezeichnet. 2007 kreierte er die Bühnenoutfits der "Spice Girls" für deren Comeback-Tour. Weiter entwarf er 2007 eine Kollektion für das schwedische Modehaus H&M.

Roberto Cavalli ist seit 1980 mit der ehemaligen Miss Universe Eva Duringer verheiratet, mit der er drei Kinder hat. Das Paar lebt in der Nähe von Florenz.


Die einflussreichsten Mode-Designer des 20. Jhs.

NameRoberto Cavalli

Geboren am15.11.1940

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortFlorenz (I).