Biografie

Gerhard Polt

Der deutsche Kabarettist. Schauspieler und Regisseur. Er gab 1976 sein Debüt als Kabarettist in der Münchner Kleinen Freiheit mit dem Programm "Kleine Nachtrevue". Spielte in Filmen, u. a. "Doktor Faustus" (1982) und drehte eigene Filme "Kehraus" (1983, mit Hanns-Christian Müller), "Man spricht deutsch" (1988, auch mit H.-C. Müller), "Herr Ober" (1992, Autor, Regisseur und Hauptdarsteller), "Germanikus" (2004). Vielfacher Preisträger: 1983 Adolf-Grimme-Preis in Silber, 1984 Ernst-Lubitsch-Preis, 2000 Göttinger Elch für sein Lebenswerk, 2002 Heimito von Doderer-Preis, 2005 Enthüllung eines Sterns im Mainzer Walk of Fame der Kabarettisten durch Bundeskanzler Gerhard Schröder, 2010 Bayerischer Kabarettpreis in der Kategorie Ehrenpreis, u. a.
.

NameGerhard Polt

Geboren am07.05.1942

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortMünchen