Biografie

Gerhard Karl Fels

Der deutsche Wirtschaftswissenschaftler. Prof., Dr. rer. pol., er war 1983 bis 2004 Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln. 1969 bis 1983 arbeitete er am Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel, zuletzt als Stellvertreter des Präsidenten. 1974 bis 1984 Honorarprofessor der Universität Kiel, seit 1985 der Universität Köln. 1976 bis 1982 Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, seit 1988 Mitglied der Group of Thirty. Veröffentlichte u. a.: "Der internationale Preiszusammenhang" (1969), "Die deutsche Wirtschaft im Strukturwandel" (1980, m. a.), "Sackgasse oder Silberstreif: Thesen zur neuen Wirtschaftswelt" (2. Aufl. 1996). Herausgeber von "Standort D: Nach der Vereinigung - Vor dem Binnenmarkt" (1992), "The service economy - an engine for growth and employment" (2000). Er erhielt 1998 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, 2001 den Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik.

NameGerhard Karl Fels

Geboren am17.06.1939

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortBaumholder