Biografie

Friedrich von Thun

Der österreichische Schauspieler. Entdeckt von Axel von Ambesser; 1963 bis 1967 spielte er an den Münchner Kammerspielen. Beliebter Charakterdarsteller in über 100 Fernseh- und Kinofilmen, u. a. in "Lieselotte von der Pfalz", "MitGift", "Die Kameliendame", "Ringstraßenpalais", "Sonntagskinder", "Der Leutnant und sein Richter", "Wie der Mond über Feuer und Blut", "Dr. Schwarz und Dr. Martin" (TV-Serie), "Das Erbe der Guldenburgs", "Die Verbrechen des Professor Capellari" (TV-Krimiserie, 1998-2004), "Liebe und weitere Katastrophen" (4-tlg. TV-Komödie, 1998), "Schindlers Liste" (1993), "Die Apothekerin" (1997), "Hitler - Der Aufstieg des Bösen" (2003), "Tod eines Keilers" (2006), "Heute heiratet mein Mann" (2006).

NameFriedrich von Thun

Geboren am30.06.1942

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortKwassitz/Böhmen