Biografie

Friedrich-Karl Praetorius

Der deutsche Schauspieler. Schriftsteller. Er hatte u. a. 1972 bis 1977 Engagements am Schauspielhaus Bochum, in Hamburg, Frankfurt/M. und Berlin. Im Film und auf der Bühne war er in "Liebe ist kein Argument", "Die wilden Fünfziger", "Vatermörder", "Tatort", "Abenteuer der Seele", "Die Hose", "Zieh den Stecker raus, das Wasser kocht", "Der Staatsanwalt", "SOKO 5113", "Tod eines Schülers", "Die Hoffnung stirbt zuletzt", "Die blaue Grenze" und "Ein Fall für zwei", u. a. zu sehen. Seit 1993 ist er auch schriftstellerisch tätig, 2001 erschien sein Roman "Der Mann mit der Sichel".

NameFriedrich-Karl Praetorius

Geboren am06.01.1952

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortHamburg