Biografie

Ernst Herhaus

Der deutsche Schriftsteller. Er war Verlagsangestellter. Gesellschaftskritisch-ironischer Erzähler, Schilderer des Nachkriegs-Frankfurt. Sein Debütroman "Die homburgische Hochzeit" (1967) wurde ein Erfolg. Weitere Werke u. a.: "Die Eiszeit" (1970), Trilogie "Alkoholismus und Gruppenselbsthilfe": I Kapitulation (1977), II Der zerbrochene Schlaf (1978), III Gebete in der Gottesferne (1979); "Der Wolfsmantel" (1983), "Phänomen Bruckner Hörfragmente" (1995), "Laurin" (Ged., 1996).

NameErnst Herhaus

Geboren am06.02.1932

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortRünderoth/Köln

Verstorben am12.03.2010

TodesortKreuzlingen/TG/Schweiz