Biografie

Ernst Burren

Der Schweizer Schriftsteller. Mundartdichter. 1971 erschienen seine Mundartgeschichten "Scho wider Sunndig". Weitere Werke u. a.: "S'chürzere Bei" (1977), "Näschtwermi" (1984), "Schneewauzer" (1990), Hörspiele und Theaterstücke. Ein Sammelband aus früheren Werken erschien 1981 unter dem Titel "Mundartgeschichten", "Dr guuchig Ring" (1997), "So ne Gans" (2000), "Chrützfahrte" (2003), "Füürwärch" (2008). Für sein Werk erhielt er viele Auszeichnungen, u. a.: 1974 und 1977 Buchpreis des Kantons Bern, 1981 Alemannischer Literaturpreis, 1984 Kunstpreis des Kantons Solothurn, 1992 Hörspielpreis, für "Blaui Blueme" (2006) den Literaturpreis des Kantons Bern.

NameErnst Burren

Geboren am20.11.1944

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortOberdorf