Biografie

Elsa Brändström

NameElsa Brändström

Geboren am26.03.1888

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortSt. Petersburg

Verstorben am04.03.1948

TodesortCambridge/USA

Elsa Brändström

Die schwedische Philanthropin. Tochter eines schwedischen Militärattachés am Zarenhof in St. Petersburg, wo sie ihre Jugend verbrachte. Bei Ausbruch des 1. Weltkrieges entschloss sie sich angesichts der von Kriegsgefangenen überfüllten Hospitäler zur Betreuung der deutschen und österreichischen Soldaten in russischer Gefangenschaft. Bei Kriegsende bemühte sie sich um die Heimführung der Kriegsgefangenen ("Engel von Sibirien"). Aus dem Erlös ihres Buches "Unter Kriegsgefangenen in Russland und Sibirien 1914-20" gründete sie in Deutschland Sanatorien und Heime für Kriegswaisen. 1934 begleitete sie ihren Mann, den deutschen Sozialisten Ulrich, in die Emigration nach Amerika.

NameElsa Brändström

Geboren am26.03.1888

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortSt. Petersburg

Verstorben am04.03.1948

TodesortCambridge/USA

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html