Biografie

Elisabeth Orth

Die österreichische Schauspielerin. Kammerschauspielerin. Tochter von Attila Hörbiger und Paula Wessely. Sie debütierte 1965 am Wiener Burgtheater als Luise in Schillers "Kabale und Liebe" unter Leopold Lindtberg und an der Seite von Klausjürgen Wussow. Seit 1973 ist sie dort Ensemblemitglied. Dazwischen spielte sie u. a. an der Schaubühne Berlin. Neben ihrem Bühnenengagement war sie auch im Film und Fernsehen zu sehen, u. a. in "Lemminge" (1978), "Georg Elser - Einer aus Deutschland" (1989), "Die Siebtelbauern" (1997), "Marie Bonaparte" (2003) und "Die Heilerin" (2004). 1985 bis 1994 präsentierte sie die ORF-Sendung "Schatzhaus Österreich".

NameElisabeth Orth

Geboren am08.02.1936

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortWien