Biografie

Ekkehard Schall

Der deutsche Schauspieler. Bert Brecht holte ihn 1952 an sein Berliner Ensemble, dem er bis 1995, 14 Jahre lang auch als stellvertretender Intendant, angehörte. Er wurde zum profilierten Brecht-Darsteller und mit der Heirat von Brechts Tochter Barbara blieb er der Familie eng verbunden. Seinen internationalen Durchbruch hatte er mit der Rolle in "Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui", in der er mehr als 500 mal auf der Bühne stand. Nach seinem Rückzug vom Berliner Ensemble begann er Gedichte zu schreiben und zu veröffentlichen ("Buckower Barometer", 2002).

NameEkkehard Schall

Geboren am29.05.1930

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortMagdeburg

Verstorben am03.09.2005

TodesortBerlin