Biografie

Durs Grünbein

Der deutsche Lyriker. Er wurde mit seinem Gedichtband "Schädelbasislektion" (1991) bekannt. Weitere Werke u. a.: "Falten und Fallen" (1994), "Den Teuren Toten" (33 Epitaphe, 1994), "Nach den Satiren" (1999), "Von ganzem Herzen" (2004), "Porzellan, Poem vom Untergang meiner Stadt" (2005), "Der Misanthrop auf Capri" (Historien und Gedichte, 2005), "Vom Stellenwert der Worte" (2009), "Aroma" (2010). Auszeichnungen u. a.: 1995 Peter-Huchel- und Georg Büchner-Preis, 2005 Friedrich-Hölderlin-Preis, 2006 Berliner Literaturpreis.

NameDurs Grünbein

Geboren am09.10.1962

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortDresden