Biografie

Diego Della Valle

Der italienische Unternehmer baute den kleinen Betrieb seines Vaters innerhalb weniger Jahre zu einem der weltweit führenden Luxus-Label aus. Mit dem berühmten Noppenschuh schuf Diego Della Valle den Grundstein zu dem Weltkonzern Tod's und einen zeitlosen Klassiker, der heute wie damals durch seine Verarbeitung und Alltagstauglichkeit besticht. Seit 2000 ist Tod's börsennotiert. Della Valle hält zudem einen 5%-Anteil an der italienischen Tageszeitung "Corriere della Sera" und ist Aufsichtsratsmitglied bei Ferrari sowie bei dem Luxuskonzern LVMH. Außerdem ist er Besitzer und Ehrenpräsident des italienischen Fußballvereins ACF Fiorentina...
Diego Della Valle wurde 1953 in Sant Elpidio a Mare bei Ancona, Italien, als Sohn des Schuhmachers Dorino Della Valle geboren.

Er wuchs in behüteten Verhältnissen auf und besuchte die Schule, nach deren Abschluss er ein Jurastudium absolvierte. 1975 stieg Diego Della Valle in den 15 Mitarbeiter umfassenden Schumacherbetrieb seines Vaters ein. Er ließ sich von den amerikanischen "Driving-Shoes" der 1940er Jahre inspirieren und schuf 1978 das Markenzeichen der Schuhmanufaktur und einen Klassiker, der sich über Jahrezehnte halten sollte: Den berühmten Noppenschuh. Della Valle benannte die Firma nach dem von ihm im Telefonbuch gefundenen Namen Tod's und erfand die Initialen J.P. dazu.

J.P. Tod's avancierte in den folgenden Jahren zu einem der erfolgreichsten Lederwarenhersteller Italiens. Sowohl die Schuhe als auch die Handtaschen zeugten von höchster Qualität und wurden innerhalb weniger Jahre zum weltweit begehrten Luxusgut. 2000 ging die Tod's Group an die Börse (die Initialen J.P. wurden wieder fallengelassen), die inzwischen die Marken Tod's, Hogan, Fay und die Tod's Modelinie in sich vereinte. Das Label Hogan, das ebenfalls Schuhe und Handtaschen der Luxusklasse hervorbringt, wurde von Della Valles ältestem Sohn Emanuele aufgebaut.

Die Tod's Group beschäftigt indes ca. 2200 Mitarbeiter. Später wurde noch das französische Traditionsunternehmen "Roger Vivier" aufgekauft und seither wieder zu neuem Leben erweckt. Diego Della Valle hält zudem einen 5%-Anteil an der italienischen Tageszeitung "Corriere della Sera" und ist Aufsichtsratsmitglied bei Ferrari sowie bei dem Luxuskonzern LVMH. Außerdem ist er Besitzer und Ehrenpräsident des italienischen Fußballvereins ACF Fiorentina.

Diego Della Valle ist in dritter Ehe mit der Architektin Barbara Pistelli verheiratet und Vater zweier Söhne.

NameDiego Della Valle

Geboren am--

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortSant Elpidio a Mare (I).