Biografie

Clemens Börsig

Der promovierte Betriebswirtschaftler stellt seit 2006 den Vorsitzenden des Aufsichtrates der Deutschen Bank in Frankfurt am Main. Seine Karriere begann Dr. Clemens Börsig beim Mannesmann-Konzern, ehe er 1985 zur Robert Bosch GmbH wechselte, als deren Geschäftsführer er ab 1994 aktiv wurde. 1997 wurde er Finanzvorstand der RWE und wechselte dann 1999 als Generalbevollmächtigter Chief Financial Officer zur Deutschen Bank AG. Neben seiner Verpflichtung für die Deutsche Bank ist Börsig Honorarprofessor am Institut für Unternehmenspolitik und strategische Führung der Ludwig-Maximilians-Universität München...

Der Deutsche Aktienindex DAX
Clemens Börsig wurde am 27. Juli 1948 in Achern geboren.

Nach Abschluss der Schule mit Abitur studierte Börsig von 1969 bis 1973 Mathematik und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Von 1973 bis 1977 wurde er Wissenschaftlicher Assistent der Universitäten Mannheim und München. 1975 promovierte er über das Thema "Die Implementierung von Operations Research in Organisationen". 1977 begann er seine Berufslaufbahn im Mannesmann-Konzern als Abteilungsleiter in der Unternehmensplanung der Konzernzentrale. 1981 wurde er Leiter Zentralbereich Unternehmensplanung der Mannesmann-Kienzle GmbH. 1983 wechselte er als Kaufmännischer Geschäftsleiter zur Mannesmann-Tally.

Ab 1985 wurde er für die Robert Bosch GmbH in Stuttgart als Leiter Zentralbereich Betriebswirtschaft aktiv. 1990 wurde er hier Mitglied der Geschäftsleitung, ehe er 1994 zum Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH berufen wurde. 1997 wurde er zum Finanzvorstand der RWE AG berufen. 1999 wechselte er als Generalbevollmächtigter Chief Financial Officer zur Deutschen Bank AG, wo er 2001 Finanzvorstand wurde. Von 2002 bis 2006 wurde Börsig Mitglied des Vorstandes und Member of the Group Executive Committee und verantwortete als Chief Risk Officer das Risikomanagement der Bank als Nachfolger von Thomas R. Fischer.

Nachdem Rolf E. Breuer vom Aufsichtsratsvorsitz der Deutschen Bank zurücktrat, wurde Börsig mit Wirkung zum 4. Mai 2006 zum Mitglied des Aufsichtsrates bestellt und von diesem zum Vorsitzenden gewählt. Mit Wirkung zum 1. Juli 2006 wurde er in den Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG bestellt. Neben seiner Verpflichtung für die Deutsche Bank ist Börsig Honorarprofessor am Institut für Unternehmenspolitik und strategische Führung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Weiter ist er Mitglied des Aufsichtsrats der Heidelberger Druckmaschinen AG.


Der Deutsche Aktienindex DAX

NameClemens Börsig

Geboren am27.07.1948

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortAchern (D).