Biografie

Carol W. Greider

Die amerikanische Biologin. Direktorin der Abteilung für Molekularbiologie und Genetik an der Johns Hopkins Universität in Baltimore seit 1993. Zusammen mit der Biologin Elizabeth Blackburn hat sie 1984 die Telomerase in einzelligen Wimpertierchen der Gattung Tetrahymena entdeckt. Für ihre Arbeiten erhielt sie zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen, u. a. gemeinsam mit Elizabeth Blackburn 2007 den Louisa Gross Horwitz-Preis, 2009 den Paul-Ehrlich-und-Ludwig-Darmstaedter-Preis und 2009 erhielten beide Forscherinnen, zusammen mit dem britischen Biologen Jack Szostak, auch den Nobelpreis für Medizin.

NameCarol W. Greider

Geboren am15.04.1961

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortSan Diego/Calif.