Biografie

Carlos Santana

Der mexikanische Musiker Carlos Santana gilt als einer der virtuosesten Gitarristen unserer Zeit. Seine Platten erreichten ein Millionen-Publikum weltweit; seine Vermischung von Latin-Sounds und Pop machte ihn zum Megastar. Nach einer 30jährigen Erfolgsgeschichte mit der Band "Santana" veröffentlichte er das Solo-Album "Supernatural", das mit 21 Millionen verkaufter Exemplare zu den zehn bestverkauftesten Alben aller Zeiten zählt. Zu seinen erfolgreichsten Titeln gehören "Soul Sacrifice", "Black Magic Woman", "Everybody's Everything" und "Just Feel Better"...
Carlos Augusto Alves Santana wurde am 20. Juli 1947 im mexikanischen Autlán de Jalisco geboren.

Er spielte schon im Alter von fünf Jahren Violine. Bereits als Vierjähriger hatte Carlos Santana Geigenunterricht von seinem Vater erhalten. Er wechselt aber mit dem Aufkommen des Rock'n'Roll, zur Gitarre. Im Alter von 15 Jahren trat er in der mexikanisch/amerikanischen Grenzstadt Tijuana auf, vorwiegend in Kneipen und Bordellen zur Unterhaltung zahlungskräftiger US-Bürger. 1965 zog die Familie nach San Francisco. 1967 gründete Carlos Santana die Band "Santana". Der Klang der Band war eine Mischung aus latein-amerikanischen, afrikanischen und modernen Sounds. 1969 spielte "Santana" auf dem legendären Woodstock-Festival und schaffte damit den großen Durchbruch.

Im gleichen Jahr erschien das erste Album mit dem Titel "Santana". 1970 verkaufte die Band bereits 3,5 Millionen Platten des Nachfolge-Albums "Abraxas". Die Band veröffentlichte ein Jahr später "The Third Album". 1976 folgten die Alben "Amigos" und "Festival". "Santana" nahmen in ihre folgenden Alben mehr Funk und Discoeinflüsse auf. 1981 schafften sie mit dem Stück "Winning" wieder eine Top 20 Platzierung in den US-Charts. Santana widmete sich immer mehr seiner Solokarriere. Er arbeitete dazu mit Musikern wie Herbie Hancock. 1980 entstand so die Single"The Swing Of Delight".

Nach einer buddhistisch, esoterischen Phase konnte er erst wieder 1987 mit dem Album "Havanna Moon" an den alten Erfolg anknüpfen. 1988 erschien zum 20-jährigen Bandjubiläum das 3-LP-Album "Viva Santana!". Es beinhaltet Live-Mitschnitte, Neu-Aufnahmen und Remix-Versionen. 1989 erhielt "Santana" einen "Grammy" für das Stück "Blues For Salvador" als beste Instrumental-Aufnahme des Jahres verliehen. Im gleichen Jahr gründete Carlos Santana sein eigenes Label "Guts & Greace". 1991 wurde er auf dem International Airport in Houston, Texas, wegen dem Besitz von Haschisch verhaftet und später verurteilt.

Noch im selben Jahr gab er ein Benefiz-Konzert zu Gunsten einer Anti-Drogen Kampagne. 1992 wurde Carlos Santana in Kalifornien der "Bay Area Music Award" und der "Golden Eagle Award" verliehen. Ein Jahr später wurde er als "Musiker des Jahres" in San Francisco ausgezeichnet. 1994 trat er beim Konzert "Woodstock II" auf. 1995 erschien zum 30-jährigen Jubiläum von "Santana" die CD-Box "Dance Of The Rainbow Serpent" - eine Kollektion von 34 Hits auf drei CDs. Im Februar 1996 spielte die Band ein Jubiläumskonzert im kalifornischen Universal Amphitheater.

Im Jahr 1997 wurde Carlos mit einem "Stern" auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. 1999 veröffentlichte er sein Solo-Album "Supernatural" mit Gastmusikern wie Lauryn Hill und Wyclef Jean (beide "The Fugees"), Eric Clapton, Dave Matthews, Eagle-Eye Cherry und Rob Thomas von "Matchbox 20". Das Album verkaufte sich weltweit über 21 Millionen Mal und stieg damit in die Liste der zehn bestverkauftesten Alben aller Zeiten ein. Mit der Single-Auskopplung "Smooth" mit Rob Thomas steht er erstmals auf Platz 1 der US-Charts. Im Februar 2000 erhielt Carlos Santana im Staples Center von Los Angeles 9 "Grammys" verliehen.

Im selben Jahr wurde er in die "Rock and Roll Hall Of Fame" aufgenommen. Insgesamt verkaufte Santana mehr als 40 Mio. Platten. Zu seinen folgenden Arbeiten zählen die Singles "The game of love" - feat. Michelle Branch (2002), "Dirty dancin´" (2002) und aus dem Jahr 2003 "Nothing at all" - feat. Musiq. Bei den World Music Awards 2005 in Los Angeles wurde Carlos Santana mit dem "Legend Award" ausgezeichnet.
Discografie / Alben


1969 - Santana

1970 - Abraxas

1976 - Amigos

1983 - Havanna moon

1987 - Viva Santana

1990 - The best of Santana

1998 - Awakening

1999 - Supernatural

2002 - Shaman

NameCarlos Santana

Geboren am20.07.1947

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortAutlán (Mexico)