Biografie

Blaise Pascal

Der französische Mathematiker. Universalgelehrter. Ihn beschäftigten Mathematik, Physik, Philosophie, Theologie, gehörte zu den größten französischen Schriftstellern und Stilisten. Mit 12 Jahren entdeckte er die ersten 36 Lehrsätze der Euclidschen Geometrie; mit 16 Jahren schrieb er die berühmte "Abhandlung über die Kegelschnitte". Später formulierte er die Prinzipien der Wahrscheinlichkeitsrechnung, der Differentiale und der Integrale. Die Literaturwissenschaft preiste seine Prosa, die Philosophie schätzte ihn hoch als Kenner und Schilderer der menschlichen Seele und als einen Menschen, der die Wahrheit um der Wahrheit willen liebte. Seine "Pensées", eine Apologie des Christentums, blieben wegen zunehmender Krankheit unvollendet.

NameBlaise Pascal

Geboren am19.06.1623

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortClermont-Ferrand

Verstorben am19.08.1662

TodesortParis