Biografie

Bette Midler

Die US-amerikanische Schauspielerin Bette Midler machte Karriere als Musical-Star, Sängerin und Entertainerin. Sie wurde mehrfach mit dem "Golden Globe" ausgezeichnet und für den "Oscar" nominiert. "Die unglaubliche Entführung der Mrs. Stone" machte sie zum Superstar und ihr Können stellte sie später auch mit ihrer eigenen Produktionsfirma unter Beweis. Zu ihren erfolgreichsten Filmen zählen "The Rose", "For the Boys", "Der Club der Teufelinnen" und "Der Fall Mona"...
Bette Midler wurde am 1. Dezember 1945 in Honolulu, Hawaii, geboren.

Ihre Mutter benannte sie nach ihrem Idol, der Hollywood-Diva Bette Davis. Bette Midler besuchte ein College und arbeitete nebenbei als Ananas-Verpackerin in Honolulu. Hier bekam sie auch ihre erste Statistenrolle in dem Film "Hawaii". Sie ging nach New York, sang in Bars und wurde Chormitglied am Broadway, wo sie später auch ihre erste richtige Rolle in "Anatevka" bekam. In New York stieg sie zum Musical-Star auf und spielte in "The Fiddler on the Roof" und "Tommy".

Midler war außerdem in den preisgekrönten Bühnenshows "Downstairs At The Upstairs" und "Clams On The Half Shell" zu sehen. Zusätzlich veröffentlichte sie ihre ersten LPs "The Divine Miss M.", "Songs of the New Depression" und "Broken Blossom". Bette Midler brachte über ein Dutzend Platten in den Handel, darunter waren auch völlige Überraschungserfolge, wie 1989, als sie ein Soundtrackalbum zu ihrem Film "Beaches" veröffentlichte. Das Stück war eigentlich nicht geplant und avancierte zum Hitalbum des Jahres 1989.

"The Rose" wurde im Jahr 1979 ihr erster großer Filmerfolg, für den sie eine "Oscar"-Nominierung erhielt. In dem Streifen ging es um die Probleme der Alkoholsucht, was Midler aus eigener Erfahrung kannte. Sie hatte selbst eine zeitlang schwere Alkoholprobleme und erlitt Anfang der 1980er Jahre einen Nervenzusammenbruch. Bette Midler unterschrieb einen Vertrag bei der Filmfirma "Touchstone" und stieg bis 1986 zum Superstar auf, vor allem durch Erfolgsfilme wie "Die unglaubliche Entführung der Mrs. Stone".

Dann gründete sie, nach schlechten Erfahrungen im Filmgeschäft, ihre eigene Produktionsfirma "All Girls Productions". 1984 heiratete sie den deutschen Aktienhändler Martin von Haselberg und brachte 1986 die gemeinsame Tochter Sophie zur Welt. Der Streifen "For the Boys - Tage des Ruhms, Tage der Liebe" brachte Bette Midler 1991 für ihre Rolle als patriotische Entertainerin eine erneute "Oscar"-Nominierung ein. In den 1990er Jahren hatte sie weitere Rollen in den Filmen "Hocus Pocus", "Schnappt Shorty", "Der Club der Teufelinnen" und "Noch einmal mit Gefühl".

Midler wurde dreimal mit dem "Golden Globe" ausgezeichnet, 1980 für "The Rose", 1991 für "For the Boys - Tage des Ruhms, Tage der Liebe " und 1994 für die TV- Serie "Gypsy". Sie war außerdem für drei weitere "Golden Globes" nominiert, 1980 für "Divine Madness", 1988 für "Nichts als Ärger mit dem Typ" und 1987 für "Zoff in Beverly Hills". 1999 spielte Bette Midler in "Fantasia 2000" und im Jahr 2000 folgten die Kinoproduktionen "Was Frauen wollen" und "Der Fall Mona".

Nach einer längeren Pause meldete sie sich 2004 auf den Kinoleinwänden zurück. Midler spielte neben Nicole Kidman, Glenn Close und Christopher Walken in "Die Frauen von Stepford". 2007 und 2008 stand sie für "Then She Found Me" und "The Women" vor der Kamera. Am 20. Februar 2008 startete im Colosseum des Caesars Palace Hotels in Las Vegas ihre Show "The Showgirl Must Go On".
1989 - Beaches

1989 - Mud Will Be Flung Tonight

1990 - Some People's Lives

1991 - For The Boys

1992 - Wind Beneath My Wings

1993 - Live At Last

1995 - Bette Of Roses

1996 - Divine Madness

1998 - Bathhouse Betty

2000 - Bette
1966 - Hawaii

1979 - The Rose

1979 - The Fabulos Bette Midler Show

1980 - Divine Madness

1982 - Verhext

1986 - Zoff in Beverly Hills

1986 - Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone

1987 - Nichts als Ärger mit dem Typ

1988 - Zwei mal zwei

1988 - Freundinnen

1990 - Stella

1992 - For The Boys - Tage des Ruhms, Tage der Liebe

1995 - Schnappt Shorty

1996 - Der Club der Teufelinnen

1997 - Noch einmal mit Gefühl

1999 - Fantasia 2000

2000 - Was Frauen wollen

2000 - Der Fall Mona

2004 - Die Frauen von Stepford
Bette Midler
c/o PMK/HBH
8500 Wilshire Boulevard
Suite 700
Beverly Hills, CA 90211
USA

NameBette Midler

Geboren am01.12.1945

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortHonolulu, Hawaii (USA).