Biografie

Antonie Adamberger

Die österreichische Schauspielerin spielte schon als 17-Jährige am Hofburgtheater in Wien vorwiegend tragische Rollen. Sie verlobte sich 1812 mit dem Dichter Theodor Körner, der ihr mehrere Gedichte und Dramen widmete. Antonie Adamberger spielte auch die Rollen, die Körner für sie schrieb. Auch verkörperte sie die Rolle der Beatrice in Schillers "Braut von Messina" und des Klärchens in Goethes "Egmont". Die Rollen als Minna von Barnhelm, Emilia Galotti und Thekla in Wallenstein bescherten ihr die größten Erfolge am Theater. Im Jahr 1817 heiratete sie den Numismatiker Josef Calasanz Arneth. Im gleichen Jahr verließ sie das Theater und wurde zur Oberin des Karolinenstifts, einem Wiener Erziehungsinstitut, ernannt.

NameAntonie Adamberger

Geboren am30.12.1790

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortWien

Verstorben am25.12.1867

TodesortWien