Biografie

Anton Antonowitsch Baron Delwig

Der russische Lyriker wurde bekannt mit im russischen Volksliederton gehaltenen Gedichte, von denen einige ganz ins Volk übergegangen sind. Das Haus von Anton Antonowitsch Baron Delwig war Treffpunkt vor allem der jüngeren literarischen Welt Petersburgs, wie z. B. Puschkin, Glinka, Baratynski, Wjasemski und anderen. Mit ihnen zusammen gab er in den Jahren 1825 – 23 den Almanach „Sêvernye cvêty“ heraus, dessen erster Band im Jahr 1881 von Pjotr Bartenew neu aufgelegt wurde. Nach dem Lyzeum im Jahr 1817 arbeitete er im Bergdepartment und trat dann eine Stelle als Bibliothekargehilfe an der kaiserlichen öffentlichen Bibliothek an. Als Beamter im Ministerium des Inneren war er ab 1825 für besondere Aufträge zuständig.

NameAnton Antonowitsch Baron Delwig

Geboren am17.08.1798

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortMoskau

Verstorben am26.01.1831

TodesortSt. Petersburg

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html