Biografie

Annie Girardot

Die französische Schauspielerin. Sie gehörte zu den bedeutendsten Charakterdarstellerinnen auf der Bühne und im europäischen Film. Ihr erstes Bühnenengagement erhielt sie an der Comédie Française. 2002 wurde sie für ihre Rolle in "Madame Marguerite" mit dem Molière-Theaterpreis ausgezeichnet. Filme u. a.: "Vivre pour vivre" (1967, beste Darstellerin des Mar del Plata Festivals), "Die Novizinnen" (1970), "Das späte Mädchen" (1972), "Docteur Françoise Gailland" (1976, César als beste Schauspielerin), "Eine schwarze Robe für die Mörder" (1981), "Merci la Vie" (1991), "Les Misérables" (1995, César als beste Nebendarstellerin), "T'aime" (2000), "Die Klavierspielerin" (2001, César als beste Nebendarstellerin), "Caché" (2005). Fernsehen u. a.: "La Façon de le dire" (1999). 1989 veröffentlichte sie ihre Memoiren: "Vivre d'aimer" (1989). Weitere Auszeichnung: Commandeur des Arts et des Lettres.

NameAnnie Girardot

Geboren am25.10.1931

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortParis

Verstorben am28.02.2011

TodesortParis