Biografie

Angelika Mechtel

Die deutsche Schriftstellerin. Sie schrieb Erzählungen wie "Die feinen Totengräber" (1968), "Die Träume der Füchsin" (1976), "Das Mädchen und der Pinguin" (1985) und gesellschaftskritische Romane wie "Kaputte Spiele" (1970), "Friss Vogel" (1972), "Die Blindgängerin" (1974 und 1989), "Gott und die Liedermacherin" (1983). Auch Verfasserin von Kinderromanen und dokumentarischer Literatur wie "Alte Schriftsteller in der Bundesrepublik" (1972).

NameAngelika Mechtel

Geboren am26.08.1943

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortDresden

Verstorben am08.02.2000

TodesortKöln