Biografie

Andrei Alexejewitsch Amalrik

Der russische Schriftsteller. Historiker und Journalist. Er musste 1963 seine Lehrtätigkeit an der Moskauer Universität aufgeben und wurde nach Sibirien verbannt, 1970 zu verschärfter Lagerhaft verurteilt, 1976 durfte er die Sowjetunion verlassen. Erregte Aufsehen mit seiner Schrift "Kann die Sowjetunion das Jahr 1984 erleben?" (1969). Schrieb auch "Die unfreiwillige Reise nach Sibirien" (1970) sowie Dramen.

NameAndrei Alexejewitsch Amalrik

Geboren am12.05.1938

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortMoskau

Verstorben am12.11.1980

TodesortGuadalajara, Autounfall