Biografie

André Marie Ampère

Der französische Mathematiker und Physiker war einer der Begründer der Elektrodynamik. Nach ihm wurde die Stromstärke benannt (Einheitenzeichen A) – als Auszeichnung seiner Leistungen in der Elektrizität. André Marie Ampère gelangen bahnbrechende Forschungsergebnisse, darunter die Entdeckung der Anziehung und Abstoßung der elektrischen Ströme oder der Richtung des Magnetfeldes. Der Naturwissenschaftler erklärte den Magnetismus durch Molekularströme. Seine Theorie setzte sich aber erst 100 Jahre später durch. Im Jahr 1826 veröffentlichte er seine grundlegende Abhandlung über die elektrodynamische Theorie mit dem Titel "Théorie des phénomènes électro-dynamiques, uniquement déduite de l'expérience".

NameAndré Marie Ampère

Geboren am22.01.1775

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortLyon

Verstorben am10.06.1836

TodesortMarseille