Biografie

Alfred Böswald

Der deutsche Politiker. Dr. phil., Oberstudienrat a. D. Er war 1970 bis 2002 Erster Bürgermeister von Donauwörth, 1966 bis 2002 Kreis-, 1970 bis 1998 Bezirksrat, 1978 bis 2002 Präsidiumsmitglied des Bayerischen Städtetags und 1967 bis 1971 Landesvorsitzender der Jungen Union Bayern. Veröffentlichte u. a.: "Briefe aus dem Rathaus" (1982), "Eine Stadt auf ihrem Weg" (1990), "Die Seele suchen" (1994), "Mit dem Wind streiten?" (1996), "Die Stadt auf dem Berg" (2005). Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: 1987 Bayerischer Verdienstorden, 1991 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, 2001 Ehrenbürger von Donauwörth, 2002 Werner-Egk-Kulturpreis.

NameAlfred Böswald

Geboren am30.11.1931

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortRögling