Biografie

Alan Wolf Arkin

Der amerikanische Schauspieler. Kinderbuch-Autor. Er gab 1959 sein Theaterdebüt mit den Compass Players in St. Louis, 1972 schrieb er sein erstes Kinderbuch "Rony's Hard Work Day". Für seine Rolle in dem Film "The Russian Are Coming" (1966) erhielt er den Golden Globe Award und eine Nominierung für den Oscar als Bester Hauptdarsteller und für den BAFTA-Award als Bester Newcomer. Für seine Darstellung eines Taubstummen in "Das Herz ist ein einsamer Jäger" (1968) erhielt er seine zweite Oscar-Nominierung als Bester Hauptdarsteller. 2007 gewann er einen Oscar als Bester Nebendarsteller im Film "Little Miss Sunshine" (2006). Weitere Filme u. a.: "Warte, bis es dunkel ist" (1967), "Little Murders" (1971, auch Regie), "Joshua Then and Now" (1985, auch Regie, Canadian Academy Award), "Havanna" (1990), "Indian Summer" (1993), "Mother Night" (1995), "Gattaca" (1998), "Machtlos" (2007); auch Fernsehrollen ("Harry", TV-Serie 1987, u. a.).

NameAlan Wolf Arkin

Geboren am26.03.1934

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortBrooklyn/N. Y.