Biografie

Agota Kristof

Die ungarische Schriftstellerin. Ungarisch-schweizerische Schriftstellerin. Sie emigrierte 1956 in die Schweiz. Verfasserin von Romanen und Theaterstücken. Werke u. a.: "Das große Heft", "Die dritte Lüge", "Gestern", "Der Beweis". 2004 veröffentlichte sie die autobiografische Erzählung "L' analphabète: récit autobiographique" (2005 dt. "Die Analphabetin: autobiographische Erzählung". Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: 2001 Gottfried-Keller-Preis, 2005 Schillerpreis der Schweizerischen Schillerstiftung, 2008 Österreichischer Staatspreis für Europäische Literatur.





NameAgota Kristof

Geboren am30.10.1935

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortCsikvánd

Verstorben am27.07.2011

TodesortNeuchâtel