Biografie

Adolphe Franceschetti

NameAdolphe Franceschetti

Geboren am11.10.1896

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortZürich

Verstorben am08.03.1968

TodesortGenf

Adolphe Franceschetti

Der Schweizer Augenarzt war im Jahr 1949 zusammen mit Dr. David Klein der Entdecker des nach ihm benannten Franceschetti-Syndrom (Dysostosis mandibulo-facialis), einer Fehlbildung des Gesichts, die erblich ist. Im Jahr zuvor gründete Adolphe Franceschetti an seiner Klinik eine humangenetische Abteilung, deren Leiter Dr. Klein war. Ab dem Jahr 1966 wurde die Einrichtung das erste Institut für Humangenetik in der Schweiz. Franceschetti galt als vielseitiger und exzellenter Kliniker und Operateur vor allem für Hornhauttransplantationen. Der Mediziner war als rastloser Forscher bekannt und veröffentlichte mehr als 500 Fachpublikationen, darunter vor allem auf dem Gebiet der Humangenetik und der erbliche Augenkrankheiten.

NameAdolphe Franceschetti

Geboren am11.10.1896

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortZürich

Verstorben am08.03.1968

TodesortGenf

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html