Der Verlag

Die Geschichte

Der schottische Verleger und Buchhändler Adam Black gründete 1817 den AC Black Verlag, mit dem er u.a. Herausgeber der 7. und 8. Auflage der Enzyklopädie Britannika wurde. Der begrenzte Rahmen der Britannica ließ ihm indes nicht den Raum um alle wichtigen Persönlichkeiten, insbesondere des englischen Königshauses, abzubilden. 1848 gründete Black daher das erste WHO'S WHO, eine eigenständige Publikation, in der er lexikalisch bedeutende Aristokraten, Richter und hochrangige Militaristen porträtierte. Das Werk fand reißenden Absatz und wurde bald auf alle Bereiche des öffentlichen Lebens erweitert.

Unsere Verpflichtung

Binnen weniger Jahre stieg das WHO'S WHO als Personen-Lexikon zu einer der bekanntesten Publikationen des internationalen Verlagswesens, und letztlich zum Gattungsbegriff eines ausgewählten Personenkreises, auf. Zwar besteht heute, nach weit über 150 Jahren und im Zeitalter der elektronischen Medien, keine Verbindung mehr zum einstigen Gründerverlag, dennoch fühlen wir uns der Idee Adam Blacks verbunden und verpflichtet, an einem ständig wachsendem Kompendium zu arbeiten, in dem auf besondere und bedeutende Lebensgeschichten von Menschen verwiesen wird, deren Einfluss unser aller Leben mehr oder weniger mitbestimmt hat.

Herzlichen Dank!

Das Redaktions-Team von WHO'S WHO