Biografie

Walther Tröger

Der deutsche Sportführer. Er war von Dezember 1992 bis November 2002 als Nachfolger Willi Daumes Präsident des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland, seit November 2002 Ehrenpräsident. 1983 bis 1990 Sportdirektor des Internationalen Olympischen Komitees, seit 1989 Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees. 1995 bis 2005 war er Mitglied des Exekutivkomitees des Europäischen Olympischen Komitees. Honorarprofessor der Universität Potsdam seit 1993. Auszeichnungen u. a.: 1970 Goldenes Sportabzeichen, Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, Verdienstorden der Französischen Republik, 1995 Großes Bundesverdienstkreuz, Kommandeurskreuz des polnischen Verdienstordens.

NameWalther Tröger

Geboren am04.02.1929

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortWunsiedel

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html