Biografie

Volker Schlöndorff

Der deutsche Filmregisseur. Er gehört zu den international erfolgreichsten deutschen Filmregisseuren der Gegenwart. Für die Grass-Verfilmung "Die Blechtrommel" gewann er 1979 die Goldene Palme in Cannes und 1980 den Oscar für den besten ausländischen Film. Weitere Filme u. a.: "Der junge Törless" (1965), "Der plötzliche Reichtum der armen Leute von Kombach" (1970), "Strohfeuer", "Die verlorene Ehre der Katharina Blum", "Der Fangschuss", "Eine Liebe von Swann", "Tod eines Handlungsreisenden", "Homo Faber", "Der Unhold", "Palmetto", "Die Stille nach dem Schuss" (2000 Blauer Engel für den besten europäischen Film), "The Cello" (2002), "Der neunte Tag" (2003), "Die vergessene Heldin" (2006), "Strajk" (2007). 1966 erhielt er den Preis der Internationalen Filmkritik, 1997 Konrad-Wolf-Preis, 2003 den Bayerischen Verdienstorden und 2005 den Ehrenpreis des Bayerischen Filmpreises, u. a.

NameVolker Schlöndorff

Geboren am31.03.1939

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortWiesbaden