Biografie

Vera Tschechowa

Die deutsche Schauspielerin. Filmproduzentin. Tochter von Ada, Enkelin von Olga Tschechowa. Sie spielte seit 1957 vor allem in Unterhaltungsfilmen, auch auf der Bühne. Filme u. a.: "Noch minderjährig" (1957), "Das Mädchen mit den Katzenaugen" (1958), "Tausendundeine Nacht" (1970), "Krebsstation" (1977), "Zeit der Empfindsamkeit" (1977), "Panische Zeiten" (1980), "Das Geheimnis von Lismore Castle" (1986), "Ein Heim für Tiere" (TV-Serie, 1989-90), "Liebe auf den ersten Blick" (1991), "Schuldig auf Verdacht" (1996). Seit 1993 dreht sie TV-Porträts über Prominente, u. a. über Eduard Schewardnadse, Hans-Dietrich Genscher, Klaus Maria Brandauer, Katja Riemann, Armin Mueller-Stahl, Anthony Quinn und Ang Lee. 1962 erhielt sie den Deutschen Filmpreis, 1977 die Goldene Kamera "Hör zu" und 2006 den Ehrenpreis des Hessischen Filmpreises für ihr Lebenswerk. Sie war mit Vadim Glowna verheiratet.

NameVera Tschechowa

Geboren am22.07.1940

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortBerlin