Biografie

Roh Moo-hyun

Der südkoreanische Politiker. Er war Februar 2003 bis Februar 2008 Staatspräsident. In den ersten Monaten seiner Amtszeit gründeten einige MDP-Abgeorndete die Neue Partei (UD), der auch er beitrat und für die er vor den Parlamentswahlen 2004 warb. Daraufhin wurde er wegen Verstoßes gegen das Wahlgesetz vom Parlament des Amtes enthoben. Das Verfassungsgericht hob den Parlamentsbeschluss im Mai 2004 auf. Setzt sich für die Aussöhnung mit Nordkorea und für Menschenrechte und Demokratie ein. 2000 bis 2001 war er Fischereiminister.

AliasRoh Moo-hyun

Geboren am06.08.1946

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortGimhae

Verstorben am23.05.2009

TodesortBusan, Freitod