Biografie

Juan Goytisolo

Der spanische Schriftsteller. Bedeutender zeitgenössischer Autor Spaniens. In seinem Werk übt er scharfe Kritik an den gesellschaftlichen und politischen Verhältnissen in seinem Heimatland. Sein Roman "Identitätszeichen" (1966) ist eine Abrechnung mit dem Spanien Francos. Weitere Werke u. a.: "Die Falschspieler" (1954), "Strandgut" (1958), "Sommer in Torremolinos" (1961), "Rückforderung des Conde Don Julian" (1970), "Johann ohne Land" (1975), "Jagdverbot. Eine spanische Jugend" (1985, Autobiografie), "Die Häutung der Schlange. Ein Leben im Exil" (1986, Autobiografie), "Pájaro que ensucia su propio nido" (Essays, 2003). Auszeichnungen u. a.: 1993 Nelly Sachs-Preis der Stadt Dortmund, 2002 Octavio Paz Essay- und Poetik-Preis, 2004 Juan Rulfo-Literaturpreis.

NameJuan Goytisolo

Geboren am05.01.1931

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortBarcelona