Biografie

Hermann Ebbinghaus

Der deutsche Psychologe und Professor in Breslau und Halle/Saale ist der Erfinder der experimentellen Gedächtnisforschung, die ihn bekannt machte. Mit der so genannten "Ebbinghaus-Kurve" beschrieb er den Prozess des Vergessens. Das "Ebbinghaus-Gesetz" kennzeichnet das Verhältnis von notwendiger Lernzeit und Merkfähigkeit. Die Forschungen von Hermann Ebbinghaus sind heute die Grundlage für Eignungstests. Er war Mitbegründer und Herausgeber der "Zeitschrift für Psychologie und Physiologie der Sinnesorgane". Zu seinen wichtigen Veröffentlichungen zählt der Titel "Über das Gedächtnis: Untersuchungen zur experimentellen Psychologie" , erschienen 1885 in Leipzig.

NameHermann Ebbinghaus

Geboren am24.01.1850

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortBarmen

Verstorben am26.02.1909

TodesortHalle/Saale

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html