Biografie

Erwin Ackerknecht

Der deutsche Bibliothekar und Museumsleiter erwarb sich große Verdienste um das deutsche Volksbüchereiwesen und gilt als Wegbereiter in der Volkshochschulbildung. Als Literaturwissenschaftler befasste er sich mit den Problemen des Kitsches in der Literatur. Erwin Ackerknecht leitete in der Zeit von 1947 bis 1954 als Direktor das Schiller-Nationalmuseum Marbach. In den Jahren von 1948 bis 1954 war der promovierte Geisteswissenschaftler Vorsitzender der Deutschen Schillergesellschaft. Darüber hinaus war Ackerknecht Kulturreferent der Stadt Ludwigsburg und verfasste eine Biographie des Schriftstellers Gottfried Keller.

NameErwin Ackerknecht

Geboren am15.12.1880

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortBaiersbronn

Verstorben am24.08.1960

TodesortLudwigsburg