Biografie

Eduard Ackermann

Der deutsche Politiker galt als enger und langjähriger Vertrauter Helmut Kohls während dessen Regierungszeit. Im Jahr 1957 kam er in die Pressestelle der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, wo er rund 25 Jahre lang wirkte. In seiner gesamten Zeit als politischer Journalist erlebte Eduard Ackermann insgesamt vier Bundeskanzler der CDU. Im Jahr 1982 zog er ins Bundeskanzleramt, wo er bis 1994 in der Abteilung Gesellschaft und politische Analysen, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit tätig war. Von 1991 bis 1994 war der promovierte Geisteswissenschaftler Stellvertretender Leiter des Bundeskanzleramtes. Ackermann wurde unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und dem Großen Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

NameEduard Ackermann

Geboren am01.11.1928

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortGeldern/Nrh.