Biografie

Dith Pran

Der kambodschanische Journalist. n. a. Q. * 27.09., + New York
Fotojournalist. Er prägte den Begriff "Killing Fields" für die Todeslager der Roten Khmer. Seine erschütternden Erlebnisse wurden durch den gleichnamigen Film weltbekannt. Er war zu Beginn der 1970er Jahre Mitarbeiter, Dolmetscher und Fotograf für den "New York Times"-Korrespondenten Sydney Schanberg. 1975 nahmen die kommunistischen Truppen Pol Pots die kambodschanische Hauptstadt Phnom Penh ein. Schanberg und andere westliche Journalisten wurden ausgewiesen. Er musste als Gefangener der Roten Khmer auf den Feldern Frondienste leisten. Um der sicheren Exekution zu entgehen, gab er sich als einfacher Arbeiter aus. Nur mühsam überstand er das mörderische Regime, 1979 floh er nach Thailand und ein Jahr später in die Vereinigten Staaten.

AliasDith Pran

Geboren am23.09.1942

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortSiem Reap

Verstorben am30.03.2008

TodesortNew Brunswick/N. J.