Biografie

Charles Brauer

Der deutsche Schauspieler. Er spielte u. a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, den Kammerspielen, Bayerischen Staatsschauspiel München, in Essen und Neustadt. Im Fernsehen wurde er vor allem an der Seite von Manfred Krug als singender Hamburger "Tatort"-Kommissar Peter Brockmöller (1986-2001) bekannt, er erhielt für diese Rolle 2001 die Goldene Kamera. Weitere Rollen u. a. in "Ist Mama nicht fabelhaft?", "Neonstadt", "Rosa Luxemburg" (1986), "Zerbrochene Brücken" (TV, 1986), "Untergrund" (TV, 1989), "Abenteuer Airport" (TV-Serie, 1990), "Unser Lehrer Dr. Specht" (TV-Serie, 1994), "Wolkenstein" (TV-Serie, 1996), "Das Phantom von Bonn" (1997), "Der Kommissar", "Derrick", "Die Krimistunde", "Der Millionen-Coup", "Jenseits der Morgenröte". Sprecher für Hörbücher.

NameCharles Brauer

Geboren am03.07.1935

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortBerlin