Biografie

Bernhard Schlink

Der deutsche Schriftsteller. Jurist. Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie an der Humboldt-Universität Berlin. 1987 bis 2005 war er Richter des Verfassungsgerichtshofs für das Land Nordrhein-Westfalen in Münster. Mit dem Roman "Der Vorleser" (1995, verfilmt) gelang ihm der internationale Durchbruch. Weitere Werke u. a.: "Liebesfluchten" (2000), "Selbs Mord" (2001), "Die Heimkehr" (2006), "Das Wochenende" (2008). Auszeichnungen u. a.: 1989 Autorenpreis der deutschsprachigen Kriminalliteratur, 1993 Deutscher Krimi-Preis.

NameBernhard Schlink

Geboren am06.07.1944

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortBielefeld